Hermann der Cherusker - ein deutscher Held?

Mit dieser Frage beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler des 11. Jahrgangs am 02. Oktober 2018. Im Rahmen des Geschichtsunterrichts stand an diesem Tag eine Exkursion in das Alfried-Krupp-Schülerlabor der Ruhruniversität Bochum an.

Nach einem einleitenden Vortrag über Geschichtsmythen waren die SchülerInnen selbst gefordert. In kleinen Gruppen wurden Filme und Dokumentationen aus verschiedenen Epochen analysiert. Im Mittelpunkt stand immer die Frage, wie Hermann und die Varusschlacht im Film dargestellt werden.

Die Ergebnisse der Gruppenarbeit wurden in Präsentationen zusammengefasst und den anderen Gruppen vorgestellt. Es blieb die Erkenntnis, dass die verschiedenen Filme mehr über die eigene Epoche und die Intentionen ihrer Macher als über die historische Figur verrieten. 

Neben dem historischen Interesse stand aber auch ein Einblick in das Studentenleben auf dem Programm. Die SchülerInnen nutzten die Gelegenheit und erkundeten den Campus und die Mensa der Ruhruniversität, bevor es am Nachmittag wieder nach Dortmund ging.