25.09.2017

Werbetrailer der Europaschule

Im Juli 2017 entstanden im Rahmen einer Projektwoche mehrere kompakte Imagefilme für die Europaschule Dortmund, die zum Schluss einem staunenden Publikum präsentiert wurden. Der Werbetrailer von Lara Rumann und Luzie Neuhaus aus der Klasse 7B konnte die meisten Stimmen auf sich vereinen.

13.07.2017

Rapschool NRW

Kreative Projekte fördern das Engagement der Schülerinnen und Schüler und Bereichern das Schulleben.

Deshalb findet an der Europaschule im Rahmen einer Projektwoche ein HIP HOP / RAP und R&B Workshop statt. Durchgeführt wird der Workshop von Daniel Schneider von der Rapschool NRW. Von Freitag, den 07. Juli, bis Mittwoch, den 12. Juli, erarbeiten die Schülerinnen und Schüler einen selbstgeschriebenen Rap, der das Motto der Projektwoche „In Vielfalt geeint“ verbunden mit dem Gedanken der Fairtrade-School zum Ausdruck bringen soll. Die Europaschule Dortmund hat sich gerade im Frühjahr 2017 als Fairtrade School rezertifiziert.

Auch eine CD Produktion des eigenen Raps im mobilen Tonstudio ist vorgesehen.

Dass dieses Projekt an der Europaschule stattfinden kann, verdanken wir dem Förderverein der Europaschule Dortmund, der die gesamten Kosten des Projekts trägt.

21.06.2017

Abschlussfeier des 10. Jahrgangs

 

Vergangenen Freitag, 30.06., feierten die aktuellen Zehntklässler der Europaschule ihren mittleren Schulabschluss. Mit eigener Muskelkraft bestuhlten die Schülerinnen und Schüler am Vormittag die Sporthalle der Europaschule und entwarfen ein sehr ansprechendes Bühnenbild aus Fotos und selbst gemalten Porträts. Fein herausgeputzt, kamen sie gemeinsam mit ihren Eltern und Geschwistern am Abend zur feierlichen Überreichung der Zeugnisse durch ihre Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer, ihrem Schulleiter Herrn Girrulat und ihrer Abteilungsleiterin Frau Schlichtenberg.

Wir wünschen allen Absolventinnen und Absolventen alles Gute für ihren neuen Lebensabschnitt und blicken dankbar zurück auf sechs Jahre an der Europaschule.

Im Namen des Kollegiums

S. Osthoff

21.06.2017

Schulgarten zu neuem Leben erweckt

 

Der Schulgarten ist seit der Grundsteinlegung ein fester Bestandteil der Europaschule. Er ist architektonisch hervorragend angelegt und wurde in der Vergangenheit häufig mit aufwendigen Projekten liebevoll gepflegt und erweitert.

Aber wie es so ist mit dem Garten – das kennt wohl jeder von zu Hause – es reichen wenige Monate, in denen Spaten und Hake im Schuppen bleiben und schon sind die Beete nicht mehr wiederzuerkennen.

Eine junge Kollegin und ein junger Kollege der Europaschule haben es sich dieses Jahr zur Aufgabe gemacht, die Beete wieder freizulegen und eine Garten-AG mit dem fünften Jahrgang ins Leben zu rufen. Durch die tatkräftige Unterstützung einer Schülermutter, die gemeinsam mit drei Kollegen den Aktionstag „Wir für Kinder“ der Postbank für die Europaschule gewinnen konnte, sind bereits neue Hochbeete entstanden und der Schulgarten bietet wieder eine attraktive Lernumgebung (nicht nur) für den Biologieunterricht.

Neben der regelmäßigen Pflege der nun bestehenden Flächen im Rahmen der Garten-AG, wird auch in der Projektwoche noch einmal mit einer großen Gruppe von Fünft- bis Zwölftklässlern im Schulgarten gearbeitet und die Ergebnisse beim Schulfest präsentiert.

Falls Sie Interesse an den aktuellen Entwicklungen des Schulgartens haben und gespannt sind, welche anderen Projekte kurz vor den Sommerferien stattgefunden haben, dann kommen Sie zum Schulfest der Europaschule am 13.7.2017 ab 15 Uhr.

10.07.2017

Spendenaktion des 7. Jahrgangs

Die Schüler sammelten in den Klassen....

SCHÜLER DER EUROPASCHULE ENGAGIEREN SICH

Die Schülerinnen und Schüler des 7. Jahrgangs haben im Rahmen des Religionsunterrichts eine Spendenaktion ins Leben gerufen.

Dabei hatten die Kinder den Wunsch, drei Einrichtungen zu unterstützen und sammelten mit selbstgebastelten Spardosen für das Johannes-Falk Kinderheim in Dortmund Sölde, für das Hospiz am Bruder-Jordan-Haus und für das Städt. Tierheim in Dortmund.

Die Kinder waren dabei sehr engagiert und kreativ. Unter anderem sammelten die Kinder mehrmals in der gesamten Schule und am Tag der offenen Tür. In der Innenstadt in Dortmund spendeten viele nette Passanten und Geschäfte. Die Schüler verkauften auch selbstgebackenen Kuchen. Jeder, der mitgemacht hat, durfte auch selbst entscheiden, für welche Einrichtung sein Geld gespendet werden soll.

Es wurde sogar eine Spendenbox von den Kindern im Technikunterricht gebaut. Sie hängt in der Schule aus, sodass nun auch das ganze Jahr über gespendet werden kann, um am Jahresende im Dezember 2017, wenn genügend Geld zusammenkommt, erneut an eine, von den Schülern gewählte, Einrichtung spenden zu können.

Diese Aktion ermöglicht nun auch mit anderen Schülern der Religionskurse solch ein wichtiges Projekt durchführen zu können und so Nächstenliebe und Hilfsbereitschaft erfahrbar und spürbar zu machen.

Die Spendenaktion hat im Dezember 2016 begonnen, bis jetzt sind insgesamt etwas über 500 Euro zusammengekommen. Somit erhält das Hospiz 210 Euro, das Kinderheim 200 Euro und das Tierheim 115 Euro, wobei die Schüler immer noch aktiv für das Tierheim sammeln.

Bis zu den Sommerferien 2017 sollen alle Spenden überreicht werden.

Am 05.05. war die Hospizleitung Frau Eichenauer und ihre Kollegin Frau Czech persönlich in der Europaschule, um mit den Kindern über die Arbeit im Hospiz zu sprechen und um das gespendete Geld von den Kindern und der Fachlehrerin Frau Neubecker in Empfang zu nehmen. Frau Czech konnte den Kindern eindrucksvoll die Arbeit in einem Hospiz erklären und ließ dabei keine Fragen der Schüler unbeantwortet.

Am 23.06. hat uns Herr Schneiders vom Johannes-Falk Kinderheim besucht und die Spende entgegengenommen. Auch er konnte alle Fragen der Schüler beantworten und erklärte den Kindern z.B. wie ein Tag im Kinderheim so ausschaut.

Am 07.07.2017 waren Frau Ballweg und Herr Schwarz vom Städt. Tierheim Dortmund bei uns. Sie berichteten uns von der täglichen Arbeit im Tierheim und warum so viele Tiere abgegeben werden. Vielfach werden die Tiere überzüchtet, werden krank und somit zu teuer für die Halter.

Auf die Schüler wartete noch ein Überraschungsgast. Es war eine 17-Jährige Schildkröte, die alle bestaunen durften. Schildkröten sind gar nicht so langsam wie man denkt! Dann übergaben die Schüler 120 Euro an die Mitarbeiter des Tierheims und erhielten einen lieben Dankesbrief vom Tierheim.

Vielen Dank dafür!!

Marzena Neubecker

13.03.2017

How to use a dictionary

Die Wörterbuchrallye des 5. Jahrgangs war ein voller Erfolg!

Am 06. März 2017 fand unsere traditionelle Wörterbuchrallye für den gesamten 5. Jahrgang statt. Die didaktische Leitung der Europaschule, Frau Parker, übernahm die Vorbereitung des Wettbewerbs.

Ziel der jährlich stattfindenden Wörterbuchrallye ist der Gewinn von zunehmender Sicherheit im Umgang mit dem zweisprachigen Wörterbuch. Alle Schülerinnen und Schüler des 5. Jahrgangs stellten sich den kniffligen Aufgaben. Hierbei galt es Orientierungs- und Suchübungen zu meistern. Alle Kinder waren hochmotiviert und konzentriert bei der Sache. Die Sieger erhielten tolle Geschenke, die der Klettverlag zur Verfügung gestellt hat.

Ein besonderer Glückwunsch geht an das Gewinnerteam der Klasse 5D! 

(s. auch Europa Leben > Wettbewerbe)